Alle Kursangebote

Geprüfte/r Fachmann/frau für kaufmännischen Betriebsführung nach der HwO (anerkennbar als Teil 3)

Lernen Sie einen kleinen oder mittelständischen Handwerksbetrieb kaufmännisch zu führen. Erwerben Sie bei uns das betriebswirtschaftliche und rechtliche Know-how dafür. Der Kurs kann als Teil 3 der Meisterprüfung anerkannt werden!

Kosten:
1.599,00 €
Lehrgangsdauer:
304 Unterrichtsstunden
Standort:
Berlin

Wann passt es Ihnen am besten?

Beschreibung

Der Abschluss als „Geprüfte/r Fachfrau/-mann für kaufmännische Betriebsführung (HwO)“ führt zur Erweiterung der beruflichen Handlungsfähigkeit. Als Führungskraft in handwerklichen Unternehmen analysieren und bewerten Sie kaufmännische und rechtliche Probleme und entwickeln Lösungen dafür.

Der Kurs führt zu einem eigenständigen Abschluss, der bundesweit anerkannt wird und kann für angehende Meister als Teil 3 der Meisterprüfung angerechnet werden.

Gute EDV-Kenntnisse (Microsoft Office) werden für diesen Lehrgang vorausgesetzt.

Betriebswirtschaftliche, kaufmännische und rechtliche Fragestellungen in handwerklichen Unternehmen erkennen und bewerten. Lösungen entwickeln und umsetzen können.

Gesellen und andere technische-gewerbliche Fachkräfte und insbesondere angehende Meister/-innen.

Fortbildungsprüfung nach HwO, Anerkennung als Teil III der Meisterprüfung möglich

Handlungsfeld 1: Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen beurteilen

  • Unternehmensziele analysieren und einordnen
  • Bedeutung der Unternehmenskultur
  • Situation des Unternehmens am Markt analysieren und begründen
  • Informationen aus dem Rechnungswesen zur Analyse von Stärken und Schwächen des Unternehmens nutzen
  • Rechtsvorschriften: Gewerbe- und Handwerksrecht, Handels- und Wettbewerbsrecht

Handlungsfeld 2: Gründungs- und Übernahmeaktivitäten vorbereiten, durchführen und bewerten

  • Persönliche Voraussetzungen für den Erfolg beruflicher Selbständigkeit
  • Möglichkeiten der Inanspruchnahme von Beratung- und Förderleistungen
  • Entscheidungen zum Standort, Betriebsgröße, Personal und Ausstattung
  • Marketingkonzept zur Markteinführung
  • Investitionsplan, Finanzierungskonzept, Rentabilitätsvorschau, Liquiditätsplanung
  • Rechtsform und Rechtsvorschriften, insb. Bürgerliches Recht, Gesellschafts- und Steuerrecht
  • Risiko- und Altersvorsorge
  • Unternehmenskonzept darstellen und begründen

Handlungsfeld 3: Unternehmensführungsstrategien entwickeln

  • Bedeutung der Aufbau- und Ablauforganisation
  • Entwicklungen bei Produkt- und Dienstleistungsinnovationen bewerten, Wachstumsstrategien daraus ableiten
  • Einsatzmöglichkeiten von Marketinginstrumenten für Absatz und Beschaffung von Produkten
  • Veränderungen des Kapitalbedarfs aus Investitions-, Finanz- und Liquiditätsplanung ableiten
  • Personalplanung, -beschaffung und -entwicklung
  • Bestimmungen des Arbeits- und Sozialrechts
  • Controlling
  • Durchsetzung von Forderungen darstellen
  • Planung der Unternehmensnachfolge
  • Einleitung eines Insolvenzverfahrens prüfen, rechtliche Konsequenzen aufzeigen

Handlungsfeld 4: Wahlpflichtmodul

Wählen Sie zwischen den Modulen:

Grundlagen der Kommunikations- und Präsentationstechniken im Geschäftsverkehr

  • Kundengespräch vorbereiten
  • Den Kunden situationsgerecht ansprechen und seine Bedürfnisse ermitteln
  • Lösungen mit Blick auf Kundenbedürfnisse und Produktnutzen anbieten
  • Kunden mit Beschwerden ernst nehmen und Beschwerdegründe und Bedürfnislage ermitteln
  • Lösungen entwickeln und anbieten
  • Präsentationsziele festlegen und Präsentation planen
  • Vortrag unter Nutzung medialer und rhetorischer mittel gestalten und durchführen
  • Präsentation reflektieren und für künftige Nutzung überarbeiten

oder

Grundlagen des Projektmanagements im Handwerksbetrieb

  • Projekte initiieren und definieren
  • Projekte planen
  • Projektkommunikation planen
  • Projektteam zusammenstellen und führen
  • Projekt abschließen

Hinweis: Bei nicht ausreichender Teilnehmeranzahl eines Wahlpflichtmoduls behalten wir uns vor die Teilnehmer auf ein anderes Wahlpflichtmodul umzubuchen.

Geprüfte/r Fachfrau/-mann für kaufmännische Betriebsführung nach der Handwerksordnung (HwO)

  • Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz ("Aufstiegs-BAföG")
  • Weiterbildungsstipendium
  • Förderung durch den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Berufliche Rehabilitation durch den Rententräger

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Fördermöglichkeiten stehen Ihnen in unserem Infocenter zur Verfügung.

Anmeldung und Information

Juane Joanny
Telefon: 030 25903-405
E-Mail: Joanny@hwk-berlin.de