Alle Kursangebote

Fortbildung zum/zur Sachverständigen: Modul 1 bis 9

Das BIZWA bietet Ihnen in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Berlin in folgenden neun Lehrgängen an, Sie in die Lage zu versetzen, den Beruf eines öffentlich bestellten Sachverständigen auszuzüben. Voraussetzung ist, dass Sie ein(e) voll ausgebildete(r)Handwerksmeister(in) mit einigen Jahren Berufserfahrung sind.

Kosten:
2.377,00 €
Lehrgangsdauer:
95 Unterrichtsstunden
Standort:
Bildungs- und Innovationszentrum, Bernau

Bezüglich eines Termins wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner

Beschreibung

  • Ausbildung zum/zur Sachverständigen und damit Ausübung des Berufs eines öffentlich bestellten bzw. zertifizierten Sachverständigen
  • Auffrischung der Kenntnisse und damit Nachweis der Erfüllung der Pflicht zur Weiterbildung

 

  • langjährige Handwerksmeister/in
  • öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige

 

Hinweis: Sie buchen hier alle 9 Module

Modul 1: Die Sachverständigentätigkeit: Eine Einführung
Dieses Einführungsseminar verschafft Ihnen einen ersten Überblick über die Anforderungen an diesen Beruf.
Zugleich soll es Ihnen Gelegenheit dazu geben, sich daraufhin zu prüfen, ob Sie sich den Belastungen dieses Berufes gewachsen fühlen.
Es werden hier zum Teil Themenbereiche angesprochen, die in späteren Seminaren vertieft behandelt werden.

Modul 2: Der öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige und seine rechtliche Stellung
Der Begriff des Sachverständigen in Abgrenzung gegenüber der sonstigen Berufsausübung, insbesondere der Beratertätigkeit
Öffentliche Bestellung und Vereidigung *Das Privatgutachten* Der Sachverständige als Gerichtsgutachter *Das Gutachten als Beweismittel in verschiedenen Gerichtsverfahren* Die Stellung und Pflichten des Sachverständigen im Prozess

Modul 3: Die gerichtliche Tätigkeit des öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen
Die Grundzüge der Gerichtsverfassung sowie des Zivil-und Strafprozessrechts * Das Gutachten als Beweismittel in den verschiedenen Gerichtsverfahren und die Stellung des Sachverständigen im Prozess * Das Feststellen der Tatsachen (Heranziehen von Hilfskräften) *
Das Gutachten in schriftlicher und mündlicher Form * Das selbstständige Beweisverfahren

Modul 4: Der öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige als Privatgutachter
Erscheinungsformen privater Sachverständigentätigkeit *Rechte und Pflichten des Sachverständigen aus dem Sachverständigenvertrag nach Werkvertragsrecht * Anforderungen an die Sachverständigenleistungen und die Beteiligung von Hilfskräften * Rechtsformen gemeinsamer Sachverständigentätigkeit * Die Vergütung des Sachverständigen * Die Haftungsgrundsätze.

Modul 5: Das Sachverständigengutachten
Gestaltung und Aufbau des Gutachtens, logisch strukturiert, ausreichend spezifiziert, nachvollziehbar und prüfbar.
Die Grundkenntnisse im Umgang mit privaten Auftraggebern, Versicherungen und Gerichten werden vorausgesetzt.

Modul 6: Die Vergütung des gerichtlichen Sachverständigen
Am 1. Juli 2004 ist ein neues Vergütungsrecht in Kraft getreten (Justizvergütungs- u. Entschädigungsgesetz -JVEG-).
Erstellung von Rechnungennach den Vorschriften des JVEG

Modul 7: Der Sachverständige als Schiedsgutachter und Schiedsrichter
Im Unterschied zum privaten Gutachtenauftrag treten hier zwei Parteien an ihn heran und wollen von ihm "Recht bekommen". Er muss beide Seiten anhören und ähnlich wie ein Berufsrichter entscheiden. Dabei gilt es mehr noch als bei der normalen Erstellung eines Gutachtens, einige Formalien und Verfahrensgrundsätze zu beachten, die in diesem Seminar gelehrt werden .

Modul 8: Die Haftung und Versicherung des Sachverständigen
Erläuterung derGrundprinzipien und Einzelheiten der Haftung und der Haftpflichtversicherung
Dartsellung besonderer Rechtsgrundlagen der Haftpflichtversicherung für Sachverständige

Modul 9: "Abschlusstest" - Vorbereitung Sachkundeprüfung

Termine:
Modul1: 31.05.2018-01.06.2018
Modul2: 08.06.2018
Modul3: 15.06.2018
Modul4: 22.06.2018
Modul5: 28.06.2018-29.06.2018
Modul6: 24.08.2018
Modul7: 31.08.2018
Modul8: 07.09.2018
Modul9: 14.09.2018

Teilnahmebescheinigung

Anmeldung und Information

Dörte Schlemonat
Telefon: 03338 3944-40
E-Mail: schlemonat@hwk-berlin.de