Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

wenige Plätze

Gebühren

Kurs: 944,00 €

Unterricht

17.08.2020 - 28.08.2020
Montag bis Freitag von 8.00 bis 15.00 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 80 Std.

Lehrgangsort
Mehringdamm 14
10961 Berlin
Raum 429 Elektro
Ansprechpartner/in
Sylvia Düring
Tel. 030 25903-424
duering--at--hwk-berlin.de
Unsere Servicezeiten

Mo. - Do. 08:00 - 16:00 Uhr
Fr. 08:00 - 13:00 Uhr

Unverbindliche Anfrage

Angebotsnummer 102816-0

Zusatzausbildung zur "Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten" gemäß HwO, BGV A3

Im Bereich der Montage, der Reparatur bzw. des Kundendienstes fallen immer wieder Arbeiten an, die grundsätzlich Elektrofachkräften vorbehalten sind. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn ein Möbelstück zusätzlich mit Beleuchtungskörpern oder Steckdosen ausgerüstet werden muss. Solche gleichartigen, sich wiederholenden Tätigkeiten dürfen Nichtelektriker mit abgeschlossener Berufsausbildung durchführen, wenn sie über eine entsprechende Zusatzausbildung verfügen und ihre Qualifikation in einer Prüfung nachgewiesen haben.

Inhaltliche Schwerpunkte::
  • Schaltplan zum Erkennen der Funktion, Fertigung und Übersicht
  • elektrische Grundgrößen Leistung, Arbeit, Felder; Möbelinstal. DIN VDE 0606 Teil 1 / Sicherheitsregeln
  • Dosen und Installationskleinverteiler in Möbeln; Leitungen für Möbelinstallation / Verlegung
  • Montage von Schaltern, Steckdosen, Geräteanschlussdosen und Leuchten
  • Schutzarten, Schutzklassen, Schutzeinrichtungen
  • elektrischer Schlag, Maßnahmen bei einem E-Unfall; Brandschutz
Ziel

Mit der Fortbildung erwerben Sie als Nichtelektroniker die Berechtigung, elektrotechnische Tätigkeiten fachgerecht und sicher auszuführen. Sie überzeugen mit einem anerkannten Abschluss, der Ihnen neue Perspektiven liefert und Ihren Wert auf dem Arbeitsmarkt steigen lässt.

Zielgruppe

Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung (in Industrie oder Handwerk)

Information

Im Bereich der Montage, der Reparatur bzw. des Kundendienstes fallen immer wieder Arbeiten an, die grundsätzlich Elektrofachkräften vorbehalten sind. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn ein Möbelstück zusätzlich mit Beleuchtungskörpern oder Steckdosen ausgerüstet werden muss. Solche gleichartigen, sich wiederholenden Tätigkeiten dürfen Nichtelektriker mit abgeschlossener Berufsausbildung durchführen, wenn sie über eine entsprechende Zusatzausbildung verfügen und ihre Qualifikation in einer Prüfung nachgewiesen haben.

Dozent

Veit Schubert

Abschluss

Zertifikat der Handwerkskammer Berlin

Zusatzinformation

Sie möchten Arbeiten durchführen die grundsätzlich Elektrofachkräften vorbehalten sind wie zum Beispiel ein Möbelstück zusätzlich mit Beleuchtungskörpern auszurüsten? Mit der Zusatzqualifikation zur "Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten" (EFKffT) gemäß HwO, DGUV Vorschrift 3 (früher BGV A3) wirds möglich.

Zeitraum

17.08.2020 - 28.08.2020



Gebühren

Kurs: 944,00 €

Lehrplan

Zertifizierung