Alle Kursangebote

Baurecht

Sie erhalten konkrete Antworten, wie Sie mit Störungen des Bauablaufes umgehen und Ihre Vergütungsansprüche durchsetzen können.

Kosten:
148,00 €
Lehrgangsdauer:
8 Unterrichtsstunden
Standort:
Berlin

Wann passt es Ihnen am besten?

Beschreibung

Grundlage des Seminars bildet das gesetzliche Werkvertragsrecht nach dem BGB. Sie erhalten konkrete Antworten, wie Sie mit Störungen des Bauablaufes umgehen und Ihre Vergütungsansprüche durchsetzen können. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Einwendungen des Werkunternehmers gegenüber den Mängel- und Gewährleistungsansprüchen des Auftraggebers gelegt. Besprochen werden die Voraussetzungen des Vergütungsanspruches von der Abnahme über die prüffähige Schlussrechnung bis hin zu beweisrechtlichen Fragen, welche oftmals entscheidend für den Ausgang eines Bauprozesses sind.

Betriebsinhaber, Vorarbeiter, Projekt- und Baustellenleiter, Architekten, kaufmännische Mitarbeiter, Mitarbeiter die Kenntnisse im Baurecht vertiefen wollen/sollen

  • Abschluss des Bauvertrages
  • Vergütungsarten
  • Vergütung bei Mengen- und Leistungsänderungen, Nachträge
  • Rechte bei Kündigung des Bauvertrages
  • Mängelansprüche und ihre Abwehr
  • Abnahme
  • Abschlagsrechnung und Schlussrechnung
  • Sicherung bauvertraglicher Vergütungsansprüche

 

Zertifikat

Anmeldung und Information

Christine Jacob
Telefon: 030 25903-413
E-Mail: jacob@hwk-berlin.de